System Change not Climate Change – Thesenvortrag und Infos zum Klimacamp

18.07.2016 // Montag // 19 Uhr




"System Change not Climate Change - But How?"
Thesenvortrag + Infos zum Klimacamp im Rheinland (19. - 29.08.)

Montag, 18. Juli um 19 Uhr im Laika Neukoelln, Emser Str. 131 (S+U Neukölln oder Herrmannstr)

(English below)

"System Change not Climate Change" ist ein Slogan, mit dem viele in der Klimabewegung übereinstimmen. Damit ist nicht der Wandel zum "grünen Kapitalismus" gemeint, sondern das Überwinden staatlicher und kapitalistischer Strukturen. Doch viel zu selten wird darüber diskutiert, wie das eigentlich gehen kann.

Anhand von Thesen sollen am Montag, 18. Juli um 19 Uhr im Laika, Emser Str. 131 (S+U Neukölln oder Herrmannstr) Fragen wie diese diskutiert werden:

- Haben wir noch genug Zeit, um erst den Kapitalismus zu überwinden und damit den Klimawandel aufzuhalten?
- Kann uns der Klimawandel womöglich die Kraft geben, einen radikalen Wandel zu vollziehen?
- Welche Rolle spielen dabei Aktionen wie "Ende Gelände"?

Außerdem gibt es Informationen zum Klimacamp & der Degrowth Sommerschule vom 19.-29. August 2016 im Rheinland.

Das Klimacamp und die Degrowth Sommerschule, die vom 19.-23.08. auf dem Camp stattfindet, stehen dieses Jahr unter dem Motto "Skills for System Change". In Kursen und Workshops wird hier das Handwerkszeug des Weltverbesserns erarbeitet – auch und gerade für alle, die neu in den Protest gegen Klimawandel und Kapitalismus einsteigen möchten. Das Aktionslabor (24.-29.08) bietet dann die Möglichkeit, neue Aktionsformen kennen zu lernen und diese an den Aktiosntagen im größten Braunkohlerevier Deutschands auszuprobieren.

System Change not Climate Change" wird hier praktisch umgesetzt. Wie das in diesem Jahr konkret aussehen kann, wollen wir gemeinsam mit euch diskutieren. Ein kurzer Film vermittelt Eindrücke vom Klimacamp und von der Aktion Ende Gelände 2015. Anschließend gibt es Gelegenheit zum Austausch und für erste Aktionsplanungen.

Kommt vorbei: Am Montag, 18. Juli um 19 Uhr im Laika, Emser Str. 131 (S+U Neukölln oder Herrmannstr).

----------------------------------

"System Change not Climate Change - But How?"
Theses presentation + info about the Climate Camp in Rhineland (19. - 29.08.)

Monday, 18th of July, 7pm at Laika Neukoelln, Emser Str. 131 (S+U Neukölln or Herrmannstr)

"System Change not Climate Change" is a popular slogan within the climate movement. It means that we do not want a transition towards “green capitalism”, but want to overcome nationalistic and capitalistic structures. How this can be done, however, is yet to be discussed.

On Monday, 18th of July, a theses presentation will provide the opportunity to approach the following questions:
- Do we still have enough time to overcome capitalism first and then stop climate change?
- Can the urgency of climate change give us the power to execute radical changes?
- What is the role of actions like Ende Gelände in this?

In addition, information about the Climate Camp and Degrowth Summer School from 19th to 29th of August 2016 in Rhineland will be provided.

This year’s motto of the Climate Camp and the Degrowth Summer School, which will take place from 18th to 23rd of August at the camp, is “Skills for System Change”. Presentations and workshops will develop the tools necessary to change the world – also and especially for people newly engaged in the struggle against climate change and capitalism. The action lab (24.-29.08.) will provide the opportunity for learning new action formats and experimenting with them during the action days in Germany’s biggest lignite-mining area.

This is where “System Change not Climate Change” is put into practise. Together, we want to discuss how exactly this can be done this year. A short film will give an impression about last year’s climate camp and the action Ende Gelände 2015. Afterwards, we want to exchange thoughts and develop first action ideas.

Come join us: On Monday, 18th of July at 7 pm at Laika, Emser Str. 131 (S+U Neukölln or Herrmannstr).

photo: Ruben Neugebauer

https://www.facebook.com/events/1403152546658361/

Let's quiz! - 5. Amnesty-KNaiPENQUIZ

19.07.2016 // Dienstag // 19 Uhr




Mit Fragen zu den verschiedensten Themen führen wir Euch den Abend über einmal rund um die Welt und wieder zurück. Natürlich wird auch das Thema Menschenrechte, das uns allen sehr am Herzen liegt, mit dabei sein - aber keine Sorge: Ihr müsst kein spezielles Wissen auf diesem Gebiet haben.

Und so geht's: In Gruppen von bis zu fünf Personen wird gegeneinander gerätselt und geraten, gewusst und dann gejubelt. Der Eintritt ist frei und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich über unsere Arbeit zu informieren und aktuelle Eilaktionen, Petitionen und Kampagnen zu unterstützen.

Das KNaiPENQUIZ wird organisiert von den Berliner Amnesty-Aktionsgruppen gegen Menschenrechtsverletzungen an Frauen, für Belarus und die Ukraine und für Palästina und Israel.

Sagt Euren Freunden Bescheid und testet Euer Wissen. Wir freuen uns auf Euch und auf diesen tollen Abend!

https://www.facebook.com/events/130825314003391/

Täglich ab 18 Uhr

Emser Straße 131
S+U Neukölln, Hermannstraße (Ringbahn)
Bus 171, 246, 277, N79
Das Laika ist barrierefrei zugänglich.

kulturkosmonauten [AT] gmail.com