SATT IM AUGENBLICK // Konzertexperiment mit Chorovitsch, FloBêr und der Küchenkapelle

24.06.2016 // Freitag // 19 Uhr




Macht die Begegnung von Liedern und Rhythmen aus anderen Ländern nicht immer aufs Neue neugierig, Hunger auf mehr? Kann Musik satt machen, wo sie doch im Augenblick lebt? Ist nicht gerade hand- und mundgemachte Musik, die immer wieder neu entsteht, eines der flüchtigsten und zugleich intensivsten gemeinsamen Erlebnisse, die Menschen kennen? Die Musikerinnen und Musiker dieses Konzertexperiments sind davon überzeugt: Drei Musikprojekte vereinen sich zu drei Stunden Konzertprogramm mit Folk- und Weltmusik, handgemacht und akustisch. Aus Einzelprojekten entsteht etwas Neues, Gemeinsames, und mittendrin das Publikum. Musik satt – Einsteigen ist möglich! Mit Chorovitsch, mit FloBêr und mit der Küchenkapelle!

https://www.facebook.com/floberfolk/
https://www.facebook.com/kuechenkapelle/

LIEDER ÜBER LEBENSMITTE(L) UND -EXTREME // Valentine and the true Believers (Duo)

26.06.2016 // Sonntag // 15 Uhr




Das Duo bewegt sich zwischen musikalischem Kabarett und traurigem Chanson. Für das Festival weichen sie von ihrer strikten Regel ab, keine Lieder zu covern. Daher treten auf: Ein Hering und eine Makrele (von Germer&Strand), einige Tauben (Kreisler) und sicher auch der Novak (Kramer&Wiener). Garniert werden diese Leckerbissen mit eigenen, diesmal ausschließlich deutschsprachigen Liedern über das Satt-haben des Alltags, den Supermarkt als Ort zum Verlieben, den Hunger nach Leben (über den Alltag hinaus!) und die Lebenslügen, die uns das richtige Leben im falschen überhaupt leben lassen. Sie begleiten mit ihrem musikalischen Allerlei die festliche Tafelrunde der "All you can Read" Lesebühne des Kommandos Torben B.

www.superreligion.org

Täglich ab 18 Uhr

Emser Straße 131
S+U Neukölln, Hermannstraße (Ringbahn)
Bus 171, 246, 277, N79
Das Laika ist barrierefrei zugänglich.

kulturkosmonauten [AT] gmail.com